09Kreistags CDU

Landkreis Ravensburg/Berlin - Die dreitägige Informationsfahrt der CDU-Kreistagsfraktion - perfekt organisiert von Hartmut Bonnemeyer, Bad Waldsee - war für alle Teilnehmer ein Gewinn und das in jeder Hinsicht. Die Teilnehmer gehörten der jetzigen CDU-Kreistagsfraktion an.

 

Eingeladen waren auch die Mitglieder der Fraktion von 2009 bis 2014, denn diese hatten ja jährlich ihren Anteil in die Fraktionskasse entrichtet, womit zumindest einmal in derWahlperiode auch eine Informationsfahrt finanziert wird. Die jetzige Fahrt galt dem Brückenschlag zwischen ehemaligen und jetzigen Kreistagsmitgliedern. Von den früheren Fraktionsmitgliedern waren dabei: Dr. Hans Gerstlauer (Wilhelmsdorf), Hans-Peter Haug (Wangen), Roland Koch (Ravensburg), Dr. Kurt Lillich (Leutkirch), Rudi Martin (Bad Waldsee), Hans-Jörg Schick (Bad Wurzach). Dabei waren als Gäste auch die beiden jetzigen FDP-Kreistagsmitglieder Daniel Gallasch und Dr. Bernd Steidle.

Die Fahrt hin und zurück nach Berlin war kurzweilig und diente bestens dem Informationsaustausch in vielerlei Hinsicht.

Ein wichtiges Gesprächsthema war natürlich auch die bevorstehende Wahl eines neuen Landrats. Schon um 15.30 Uhr konnten wir die Zimmer im guten Hotel „Wyndham Garden" ( Berlin Mitte) beziehen. Der anschließende Besuch im Deutschen Bundestag mit Teilnahme an 2 Ausschuss-Sitzungen (Tribünenplätze) zu denThemen : „Frauenrechte" bzw. „Bildung für nachhaltige Entwicklung" vermittelte Eindrücke von der Arbeit der Abgeordenten in ihren speziellen Fachbereichen.

Interessant und äußerst informativ waren dann die Gespräche und die Diskussionsrunden mit unseren oberschwäbischen Abgeordneten Josef Rief und Waldemar Westermayer und ganz besonders mit dem Fraktionsvorsitzenden der großen CDU-Bundestagsfraktion (311 Abgeordnete) Volker Kauder - oft als „rechte Hand" der Bundeskanzlerin Angela Merkel bezeichnet.

Bewusst wurde uns allen, welche Kärrnerarbeit der Vorsitzende Volker Kauder leistet und zu vollbringen hat: vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Koalitionspartner SPD pflegen, unterschiedliche Positionen zu Kompromissen zu lenken und dabei bei den eigenen Fraktionsmitgliedern Überzeugungsarbeit pur umsetzen zu müssen, Rückendeckung für die Kanzlerin zu betreiben.

Wertvolle Infos zu Ukraine, Griechenland, Europa, usf. wurden uns gegeben.
Interessantes am Rande: Der Vater von Volker Kauder war Grundschul-Klassenlehrer von Rudi Martin in Eigeltingen (Hegau) und musste nach dem Krieg (anfangs der 50er Jahre) das katholisch geprägte Dorf verlassen, weil die Familie Kauder evangelisch war. Später wurde der Vater dann Rektor in Singen/Htw., wo übrigens Volker Kauder wie Rudi Martin das Abitur am Hegau-Gymnasium abgelegt haben.

Beeindruckend war der Besuch im Bundeskanzleramt am nächsten Vormittag mit einer super Führung durch eine Kunsthistorikerin, die uns die Augen für viele bautechnische und künstlerische Feinheiten im riesigen, stark bewachten Gebäude öffnete. Die Bundeskanzlerin war nicht anzutreffen, denn sie hatte den Japan-Besuch vor sich und eilt derzeit von Termin zu Termin. Kaum zu glauben, was diese Frau leistet. „Hut ab"!

Nachmittags staunten wir über die grandiose Entwicklung Berlins bei einer Stadtrundfahrt.
Auch auf der Heimfahrt mit dem Abstecher zum Weltkulturerbe mit dem Dom von Naumburg wurde uns ein kulturhistorisches Schmankerl gewährt und wir hatten dazu eine interessante Gesprächsrunde mit dortigen CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Sturm, ein Hoffnungsträger im bunt gemischten politischen Spektrum von Sachsen-Anhalt.

„Die Fahrt hat sich gelohnt", so der Tenor aller Teilnehmer, die sicher und souverän vom Fahrer der Omnibusfirma Müller (Bad Waldsee) chauffiert worden waren.

Fototext: Rudi Martin

 

  • CDU Frauen im KommenCDU Frauen im Kommen
  • CDU Ktfr. vor BundeskanzleramtCDU Ktfr. vor Bundeskanzleramt

  • CDU Ktfr. vor Rathaus in NaumburgCDU Ktfr. vor Rathaus in Naumburg
  • CDU MdB Rief Kauder WestermayerCDU MdB Rief Kauder Westermayer
  • IMG_6775IMG_6775

  • berlin1berlin1
  • berlin3berlin3
  • berlin4berlin4

  • berlin5berlin5
  • berlin6berlin6
  • re. Fraktionsvors. Volker Restlere. Fraktionsvors. Volker Restle

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.